Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

Daith-Piercing gegen Migräne in Ihrem Studio in Rudersberg

Migräne-Piercing

Was Daith-Piercing ist

Es wird an der waagerechten Knorpelbrücke direkt oberhalb des Gehörgangs gesetzt. Der Name ist von einem hebräischen Wort abgeleitet, das „Wissen“ bedeutet, was sich auf das besondere Geschick bezieht, über das ein Piercer verfügen muss. Denn dieser Bereich ist klein und das Knorpelgewebe ist hier sehr fest, wodurch auch die Heilungszeit länger ist – mit drei bis sechs Monaten muss man rechnen.

 

Wie es wirkt

Schon vor Jahrtausenden haben die Chinesen in der Ohrmuschel bestimmte Schmerzpunkte gefunden. Werden diese bei der Ohr-Akupunktur mit Nadeln gereizt, schüttet das Gehirn vermehrt Beta-Endorphine, also schmerzlindernde Botenstoffe, in den Blutkreislauf aus. Bei diesem Piercing fiel immer häufiger den Migränepatienten auf, dass die Abstände zwischen den Anfällen länger wurden, dass sie kürzer anhielten und weniger heftig waren. Unabhängig davon ist es eine besondere Stelle für Schmuck, die man seltener sieht.

 

Wichtig: Wegen starker Nachfrage bitten wir um Terminvereinbarung!

 

Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen zu diesem Piercing. Rufen Sie uns an unter +49 800 1458145119 oder schicken Sie uns das Anfrageformular, wir melden uns bei Ihnen.

Ihr Studio in Rudersberg für Daith-Piercing